» Shop: Willis Holzwerkstatt » Holzspielzeug aus Willis Holzwerkstatt in Adelheidsdorf

Holzspielzeug aus Willis Holzwerkstatt in Adelheidsdorf

Handgearbeitetes Holzspielzeug aus Willis Holzwerkstatt

Aus der Holzspielzeug - Werkstatt in Adelheidsdorf bei Celle
Willis Holzwerkstatt, die Holzspielzeug-Werkstatt von Willi Hildebrand, liegt in Adelheidsdorf kurz vor der alten malerischen Stadt Celle. Hier wird sein qualitativ hochwertiges Holzspielzeug hergestellt. Ein kleines Holzschild an der Straße in Adelheidsdorf weist den Feldweg hin zum abseits der Straße gelegenen Anwesen von Willi Hildebrand. In dem ehemaligen Bauernhof richtete er sich im Kuhstall eine komplette Holzspielzeug-Werkstatt ein.

Holzspielzeug: Alles von Hand ausgesägt
Es werden für das Holzspielzeug alle heimischen Nutzhölzer wie Erle, Esche, Buche, Kiefer, Eiche, Eibe, Rüster oder Kirsche verwendet. Es ist selbstverständlich, daß keine Tropenhölzer bei Hildebrand auf die Werkbank kommen. Bei der Bearbeitung der Hölzer zum Holzspielzeug kommen alle in einer traditionellen Holzwerkstatt üblichen Maschinen zum Einsatz. Die Arbeitsstätte ist ausgerüstet mit Hobelmaschine, Bandsäge, Bandschleifer, Dekupiersäge.

Holzspielzeug in Handarbeit
Ein großer Anteil der Bearbeitung ist dennoch Handarbeit. Für das Holzspielzeug werden alle Stücke von Hand ausgesägt. Und auch der letzte Schliff, vor allem die saubere Kantenbearbeitung vom Holzspielzeug, werden in jedem Fall von Hand vorgenommen. Das Holzspielzeug und die Kindermöbel sind für Kinder gedacht und werden sowohl in ihrer Form als auch in ihrer Anfertigung absolut kindergerecht hergestellt.

Stabiles Holzspielzeug
Wichtig ist für Hildebrand eine stabile Verarbeitung von Holzspielzeug und der Kindermöbel.

»Kindern fällt häufig etwas herunter. Und dann darf es nicht gleich kaputt gehen", sagt der Holzspielzeugmacher. So sind zum Beispiel Schubkästen mit Fingerzinken versehen, einer speziellen Verzahnungstechnik. Die Spielständer sind nicht verschraubt, das wäre viel zu instabil. Stattdessen sind sie mit einer Keillochverzapfung verbunden. Im übrigen werden relativ dicke Hölzer verwandt.«
Willi Hildebrand

Willis Holzwerkstatt verwendet einheimische Hölzer

Holzspielzeug umweltschonend produzieren
Das Holz wird zu 90 % im Forst in der Region gekauft und als Rundholz in Baumstämmen angeliefert. Direkt vor Ort wird es mit einer Gattersäge in 70 mm starke Bohlen geschnitten. Es gibt somit kurze Anfahrtswege und keine langen Transporte. Der Holzspielzeugmacher legt großen Wert darauf, daß er besonders umweltschonend produziert.

Auch die Trocknung der Hölzer geschieht auf natürlichem Wege und nicht künstlich. Das spart Energie, kostet jedoch viel Zeit. Um eine Eiche verarbeiten zu können, plant der Holzspielzeugmacher fünf Jahre ein. Auch Holzreste gelangen nicht einfach in den Abfall oder in den Ofen.

»Daraus lassen sich immer noch kleine Räder oder andere Kleinigkeiten herstellen", hebt Hildebrand hervor.«
Willi Hildebrand

Holzspielzeug mit natürlicher Holzbehandlung ohne Chemie
Ein entscheidender Punkt für den Umgang mit Holzspielzeug ist die Art und Weise, wie die Oberfläche behandelt wird. Für Willi Hildebrand gilt generell: keine chemischen Holzschutzmittel! Stattdessen werden die fertigen Produkte aus Massivholz geölt und gewachst. Erwähnt werden soll auch, daß hierzu die anerkannten Produkte der Firma "Livos" benutzt werden.

Aufwendige Oberflächenbehandlung beim Holzspielzeug
Bei jedem Stück sieht die Oberflächenbehandlung folgendermaßen aus:

  1. Der Vorschliff Das Werkstück wird feingeschliffen.
  2. Grundierung Mit Meldos-Öl, einem Grundieröl von "Livos". Dies ist eine Naturharzgrundierung, im Prinzip aus verdünnter Leinölfirnis. Jetzt muß 24 - 48 Std. gewartet werden.
  3. Zwischenschliff Durch das Grundieren rauht das Holz wieder etwas auf. Der Zwischenschliff ist ein ganz feiner Schliff, der an geraden Flächen mit der Exenter-Schleifmaschine durchgeführt wird. Die Kanten und Rundungen werden von Hand geschliffen.
  4. Wachsen Als nächstes wird das Holz mit "Bivos" gewachst.
  5. Polieren Zum Schluß wird das Werkstück mit einem Ballentuch von Hand poliert.

Kindgerechtes Holzspielzeug aus Willis Holzwerkstatt

Speichelechte Farbe
Auch farbiges Spielzeug stellt Hildebrand her. Doch legt er großen Wert darauf, daß keine schädlichen Lacke verwendet werden. Er nimmt die farbliche Gestaltung des Holzes ausschließlich mit Wachsbeize der Firma ""Livos" vor. Dieses Mittel ist Din-geprüft, speichelecht und besitzt ein Zertifikat für Kinderspielzeug. Speichelecht heißt, daß die Farbe durch Lutschen und Lecken sich nicht löst und darüber hinaus ungiftig ist. Auch der Vorgang des Einfärbens ist sehr aufwendig.

Große Vielfalt an Holzspielzeug und Spielmöbeln
Wenn der Holzspielzeugmacher auf Märkten unterwegs ist, gibt es einige Sachen, die bei den Kindern besonders gut ankommen.

»Kleine Dackel sind der absolute Renner«, sagt Hildebrand. »Am meisten beachtet wird jedoch die bis ins letzte Detail funktionstüchtige Puppenstube. Türen, Fenster und Wiegen können allesamt bewegt werden, selbst die Öffnung zur Waschmaschine und die Tür zum 'Stillen Örtchen'.«
Willi Hildebrand

Willis Holzwerkstatt in Adelheidsdorf bei Celle

Willi Hildebrand fertigt eine Reihe von Kleinmöbeln für Kinder an, kleine Tische, Stühle, Kinderhochsitze und vieles mehr. Bei Interesse können Sie über Email, die Unverbindliche Produktanfrage oder direkt telefonisch nachfragen.

Wer in Willi's Holzwerkstatt in Adelsheidsdorf Holzspielzeug kauft kann sicher gehen, daß er in jeder Hinsicht kindgerechte Qualitätsware erhält.

Warenkorb

leer